Die Welt – Saturday, October 10, 2015


Lempertz ersteigert für Flüchtlinge Viertelmillion

Am 29. September veranstaltete das Kunsthaus Lempertz eine Benefizauktion im Rahmen des jährlichen “Art Dinners” der Bürgerstiftung Berlin und erzielte einen außerordentlichen Erfolg: Knapp 250.000 Euro wurden eingenommen und werden nun der Sprachförderung von Kindern aus geflüchteten Familien zugutekommen. Die 500 geladenen Gäste konnten die Kunstwerke in der ehemaligen Abflughalle des Flughafen Tempelhofs zunächst auf dem Gepäckrollband besichtigen und später beim gesetzten Abendessen ihre Gebote platzieren. Ein auf 1000 Euro taxiertes Bild der Künstlerin Rebecca Raue wurde bei 7500 Euro zugeschlagen. Eine schwarz-weiße New-York-Fotografie von Thomas Struth erzielte 24.000 Euro und verdreifachte damit den Schätzwert.